Beschimpfen sie mich – ich bin (k)eine Feministin!

Autorin: Verena Eugster

_____________________



Ehrlich - hast du dich schon ein Mal damit beschäftigt, was der Begriff "Feminismus" eigentlich bedeutet?


In ganz vielen Gesprächen, die ich führe merke ich ganz klar, dass dieses Wort - aus meiner Sicht ein wichtiges Wort - ein Update benötigt. Am besten ein neues Wort dafür, denn leider spüre ich, dass es sehr oft negativ behaftet ist. Also ihr Lieben - nur ganz kurz und bündig: Was ist Feminismus überhaupt?


Grundanliegen aller feministischen Strömungen sind die Selbstbestimmung, Freiheit und Gleichheit für alle Menschen, die im öffentlichen wie auch im persönlichen Leben verwirklicht werden soll.*


Okay - dann hätten wir das jetzt auch und es hört sich doch eigentlich sehr positiv an oder?



Die Idee zum Female Future Festival schlummert schon seit Jahren in unseren Köpfen und glaubt mir, wir haben uns mit den verschiedensten Personen aus allen Bereichen unterhalten. Ganz oft bekam ich darauf die Antwort: „Für was braucht es so ein Format wie das Female Future Festival im Jahr 2019?"

"Es wäre super, wenn es ein gemeinsames Festival für beide Geschlechter sein könnte." "Das Frauen jetzt was eigenes benötigen?" "Wirst du jetzt zur Feministin?"


Mit diesen Fragen haben wir uns beschäftigt und eines ist ganz klar:

JA - es braucht ein eigenes Female Future Festival. Denn wenn ich auf irgendwelchen Wirtschafts- oder Netzwerktreffen bin, kann ich die Anzahl der Frauen fast an einer Hand abzählen. Und um das auch noch klar zu stellen - ich kann mit Männern und mit Frauen gleichermassen gute und spannende Gespräche führen. Und dennoch freue ich mich über jede ambitionierte Frau, die Ihre Idee in die Wirklichkeit umsetzt.


Dann kommen wir noch zur zweiten Frage - die ständig gestellt wird und die in meinen Ohren leider nicht so positiv klingt: Wirst du jetzt zur Feministin?


Ich werde nicht, ich bin es und ich hoffe du auch? Und mit du meine ich egal, ob du weiblich oder männlich bist. Was ich mir wünsche - eine Welt in der auch Frauen Ihre Träume umsetzen können.

Ihre beruflich ambitionierten Ziele erreichen und ihre Potentiale ausschöpfen.


Die letzten Monate hat unser gesamtes Team alle Energie in das Female Future Festival gesteckt. Und erfreulicherweise zeigen auch die Teilnehmer*Innenzahlen (derzeit über 500 - THANKS!) das es dieses Eventformat benötigt. Ich hoffe, dass ihr ganz viel Mut, spannende Ideen, Gespräche und neue Denkansätze von diesem Tag mit nach Hause oder ins Büro nehmt. Denn dieser Tag ist extra für dich gestaltet. Im Jahr 2019 unterstützen Frauen andere Frauen: um Mut für den eigenen Lebensentwurf zu machen!

* Begriff Feminismus: https://www.gwi-boell.de/de/2018/05/25/was-ist-feminismus

Kontakt

© 2020 W3